Arbeits- und Gesundheitsschutz - nicht für LehrerInnen in Bayern?

Eine Informationsveranstaltung mit Johannes Schiller für LehrerInnen aus allen Schularten

Der Referent Johannes Schiller (Studienrat FÖS) ist Personalratsvorsitzender des Personalrats für die Förderschulen in Mittelfranken und Mitglied im Hauptpersonalrat, Gruppe der Lehrer an Förderschulen und Schulen für Kranke. Er ist außerdem aktiv in der GEW-Fachgruppe Sonderpädagogische Berufe Mittelfranken.

Johannes Schiller informiert

  • über die gesetzlichen Grundlagen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes und die daraus resultierenden Verpflichtungen für die Schulen.

  • über die Wirklichkeit an Schulen: Das Arbeitssicherheits- und das Arbeitsschutzgesetz gelten faktisch an Schulen nicht. Es gibt z. B. keine Betriebsärzte, keine Fachkräfte für Arbeitssicherheit und keine Gefährdungsbeurteilungen, die diese Bezeichnung verdienen.

  • darüber, dass alle gesetzlichen Verpflichtungen den SchulleiterInnen aufge-halst werden, die dafür nicht ausgebildet sind und keine Ressourcen dafür zur Verfügung gestellt bekommen.

  • darüber, was Lehrkräfte und die GEW für eine Verbesserung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes tun können.

Termin:

Dienstag, 13. März 2018, 19.00 – 20.30 Uhr

Gaststätte Brandenburger Hof, Niederhofener Straße 18, 91781 Weißenburg

Eintritt frei

Was leistet Schulsozialarbeit?

Sozialpädagogik in der Schule vs. sozialpädagogische Schule

Referent: Michael Schieder
staatl. anerkannter Kindheitspädagoge, MA "Soziale Arbeit"
Seit April 2016 Studiengangskoordinator im Masterstudiengang "Schulsozialarbeit" und wissenschaftlicher Mitarbeiter im Begleitforschungsprojekt zur Implementierung eines Studiengangs "Schulsozialarbeit" auf Masterebene (gefördert von der Max-Traeger-Stiftung).

Weiterlesen: Was leistet Schulsozialarbeit?

Offene Schule Waldau

„Langsam und leise, friedlich und freundlich“

Veranstaltung der GEW mit Vertretern der Offenen Schule Waldau - Kassel

„Die Offene Schule Waldau in Kassel beweist, dass Kinder unterschiedlicher Herkunft und Begabung auf der einen Seite wie Leistung auf der anderen sich unter einem Schuldach nicht ausschließen“, schreibt Harald Dösel, Kreisvorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) in einer Pressemitteilung. Die GEW hatte jüngst die Schulleiterin dieser integrierten Gesamt- und Ganztagsschule, Barbara Buchfeld, und den Lehrer Erich Frohnapfel zu Gast.

Weiterlesen: Offene Schule Waldau

Bundeswehr in der Schule

„Die Bundeswehr in der Schule – Widerspruch zur schulischen Friedenserziehung oder nicht?“ Der Beantwortung dieser Frage diente eine bildungspolitische Veranstaltung der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft in Weißenburg. Der Kreisverband der GEW hatte dazu Gäste aus Berlin eingeladen, u. a. vom Robert-Blum-Gymnasium, das eine Zusammenarbeit mit der Bundeswehr ablehnt, wofür der Schule letztes Jahr der Aachener Friedenspreis verliehen wurde.

Weiterlesen: Bundeswehr in der Schule